Nachrichten

Verhandlungsergebnis: Mehr Geld und kürzere Arbeitszeit im Rettungsdienst!

Tarifrunde DRK 2016

Verhandlungsergebnis: Mehr Geld und kürzere Arbeitszeit im Rettungsdienst!

Rettungsdienste
Verhandlungsergebnis: Mehr Geld und kürzere Arbeitszeit im Rettungsdienst! ver.di Verhandlungsergebnis: Mehr Geld und kürzere Arbeitszeit im Rettungsdienst!  – Tarifrunde DRK 2016


Jetzt sind die ver.di-Mitglieder zum Verhandlungsergebnis gefragt!

Das Verhandlungsergebnis im Überblick:

  • Erhöhung der Entgelte für die Beschäftigten, Azubis, SchülerInnen und PraktikantInnen
    - zum 01.08.2016 um 2,4%
    - zum 01.03.2017 um 2,35%

  • Reduzierung der Arbeitszeit im Rettungsdienst
    - ab 01.01.2017 auf 47 Wochenstunden
    - ab 01.01.2018 auf 46 Wochenstunden
    - ab 01.01.2019 auf 45 Wochenstunden

  • Gerechtigkeit hergestellt: Wechselschichtzulage für „alle“ ab Juli 2018

  • Umkleide- und Übergabezeiten von 12 Minuten ab dem 01.01.2017 = 1 Stunde Arbeitszeitreduzierung in fünf Schichten

  • Übernahme der Eingruppierungsregelungen im kommunalen So-zial- und Erziehungsdienst zum 01.August 2016, das bedeutet zwi-schen 3 und 6 % mehr Entgelt

  • Erhöhung des Urlaubs für unter 10jährig Beschäftigte: ab Januar 2017 auf 28 und ab Januar 2019 auf 29 Tage

Wir haben gezeigt, dass wir uns aufeinander verlassen können. Der Einstieg in die Verkürzung der Arbeitszeit im Rettungsdienst ist geschafft. Die Arbeitgeber haben verstanden, dass wir es ernst meinen. Nur die aktive Beteiligung an vielen Orten hat dieses Verhandlungsergebnis möglich gemacht.

Es gibt eine Erklärungsfrist bis 19. September 2016.
Am 08. August 2016, Tarif-konferenz anschließend Mitgliederbefragung und am 15. September die endgül-tige Entscheidung der Tarif-kommission.