Nachrichten

Aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Gesundheits- und …

Online-Treffen

Aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Gesundheits- und Sozialwesen

Online-Treffen der Interessenvertretungen und Beschäftigten am 24. September 2020. ver.di Online-Treffen der Interessenvertretungen und Beschäftigten am 24. September 2020.

Wir aus Baden-Württemberg aus dem Sozial- und Gesundheitswesen treffen uns online!

„Wir erleben in der COVID-19-Krise überdeutlich, dass unsere Arbeit durch eine jahrzehntelang verfehlte Politik und in der Folge auf Effizienz und Wettbewerb getrimmte Einrichtungen und Dienste massiv erschwert wird. Die Erkenntnis ist nicht neu, die Krise legt nun aber die Mängel frei“, schrieben 317 betriebliche Interessenvertretungen im Offenen Brief im April 2020. Sie erreichten von Minister Lucha die Zusage zum Dialog. Dazu findet ein online-Treffen statt. Wer dabei sein will, kann sich hier anmelden: t1p.de/bawue-online . Eine einmalige Gelegenheit: Wir wollen wissen, wie es um „eine erkennbar ernsthafte Bereitschaft zu Veränderungen“ bei den politischen Entscheidungsträgern im Land steht. Die Menschen „müssen geschützt, die Leistungen der Beschäftigten anerkannt und das Sozial- und Gesundheitssystem umgebaut“ werden. (Offener Brief) Ist die Politik willens aus den Corona-Erfahrungen zu lernen? Was sagt die Gewerkschaft ver.di dazu? Was wurde erreicht? Wie geht es weiter?

Online-Treffen der Interessenvertretungen und Beschäftigten am 24. September 2020.

Mit dabei:

  • Irene Gölz, ver.di Landesbezirksfachbereichsleiterin Gesundheit & Soziales
    und
  • Manne Lucha, Landesminister für Soziales und Integration

Thema:
Aktuelle und zukünftige Herausforderungen im Gesundheits- und Sozialwesen