Krankenhäuser

Das ist niemandem zumutbar!

Überlastung

Das ist niemandem zumutbar!

Zumeldung: Bewährungsstrafe für Krankenschwester wegen falscher Medikamentengabe

ver.di Baden-Württemberg zur gestrigen Entscheidung des Amtsgerichtes Göppingen, eine Krankenschwester wegen der Gabe falscher Medikamente zu einer Bewährungsstrafe zu verurteilen, obwohl das Gericht selbst im Verfahren festgestellt hatte, dass die Kollegin in der betreffenden Nacht unter einer erheblichen Arbeitsbelastung und Zeitdruck gestanden habe.

Irene Gölz, Landesfachbereichsleiterin Gesundheitswesen: „Mit diesem Urteil haben es die Pflegekräfte nun amtlich: In einer Überlastungssituation tragen sie alleine die Verantwortung. Das ist niemandem mehr zumutbar.“

Ein Organisationsversagen der Klinik konnte das Gericht gleichwohl nicht feststellen.

Gölz: „In letzter Konsequenz führt dieses Urteil dazu, dass Pflegekräfte in Überlastungssituationen künftig immer eine Gefährdungsanzeige stellen müssen. Dieses dramatische Dilemma für Beschäftigte sowie Patientinnen und Patienten können nur die politisch Verantwortlichen lösen und sie müssen es jetzt lösen, bevor noch mehr passiert.“